Die Frage aller Fragen – Nass- oder Trockenfutter? Wie wäre es mit halbfeuchtem Hundefutter?

IMG_9362

Wir finden das Thema Hundefutter ist ein sehr heikles Thema. Der eine Tierarzt empfiehlt Trockenfutter, der andere Tierarzt Nassfutter? Aber was ist denn wirklich das Beste für unsere geliebte Fellnase?

Meiner Meinung nach sollte das jeder Hundebesitzer selbst für sich entscheiden können. Schließlich spielen die Geschmäcker unserer Hunde ja auch eine große Rolle.

Wir zum Beispiel mussten mit Lilli schon sehr oft bei Futter experimentieren. Im Thema Futter ist die kleine Maus nämlich eine ziemliche Diva! Oft frisst Sie schon nach wenigen Wochen das bisherige Futter nicht mehr. Da kann es auch mal passieren, dass sie über drei Tage das Futtern verweigert. Und da ich mir dann natürlich auch große Sorgen mache gibt es natürlich wieder ein anderes Futter. Tatsächlich hatten wir aber mit Futterumstellungen noch keinerlei Probleme bei Lilli. Die kleine Ratte hat nämlich gerne ausgiebig Abwechslung in Ihrem Napf.

Also haben wir diesmal etwas ganz Neues ausprobiert. HALBFEUCHTES FUTTER!!!

Ganz kurz ist Softfutter frisches Fleisch in Trockenfutter verarbeitet, welches dadurch einen höheren Feuchtigkeitsanteil beinhaltet. Der Geruch des frischen Fleisches sorgt für eine höhere Akzeptanz des Vierbeiners.

Wir haben uns also gewagt und verschiedene Produkte aus dem Onlineshop Pets Premium getestet.

Zur Auswahl standen:

Bei den verschiedenen Sorten haben wir also getestet – Wie nimmt der Hund das Futter an? Wie verträgt der Hund das Futter? Wie ist die Konsistenz der Kroketten und wie riecht das Futter für uns Menschen? Und was gefällt uns an der Marke am Besten?

Unser erstes Testprodukt ist das Trockenfutter Soft Adult Hühnchen und Banane getreidefrei von Bosch.

Der erste Eindruck von der Verpackung war sehr ländlich und gesund, wisst ihr was ich meine? 😉 Könnte glatt aus einem Reformhaus der Umgebung sein. Außerdem wird man schon direkt darauf hingewiesen, dass in diesem Futter 60% frisches Hühnchenfleisch verarbeitet wird. Hochverdauliche Banane und leckeres Gemüse liefern wichtige Vitamine und Mineralstoffe und leisten somit einen wichtigen Beitrag zur Gesundheit unserer Fellnase. Jetzt also zu unseren Fragen, die wir während dem Test beantworten wollen.

Wie hat Lilli das Futter angenommen? Tatsächlich hat Lilli das Futter wie Leckerlies angenommen. Ich denke durch die Kombination von 60% an frischem Fleisch und die süße der Banane war Lilli ganz angetan.

Die Konsistenz der Kroketten ist schwer zu beschreiben. Definitiv kross ist es nicht, aber auch nicht weich wie Nassfutter. Die Kroketten sind also weich aber dennoch in fester Form.

Wie riecht das Futter? Lilli findet anscheinend das Futter riecht sehr lecker und ja auch für uns Zweibeiner ist der Geruch ziemlich angenehm.

Wie hat Lilli das Futter vertragen? Tatsächlich haben wir von Lilli keine andere Reaktion bekommen als von dem bisherigen Futter. Weder Bauchschmerzen noch Stuhlprobleme waren hier der Fall.

Jetzt kommen wir zur letzten Frage zu diesem Produkt. Was gefällt uns an der Marke am besten? Uns gefällt sehr gut, dass Bosch bei der Herstellung der Produkte vorwiegend regionale Rohstoffe verwertet und das die Produkte ohne chemische Farb- und Konservierungsstoffe hergestellt werden.

Unser zweites Testprodukt ist das Trockenfutter Soft Adult Land-Ente und Kartoffel getreidefrei von Bosch.

Die Verpackung sowie die Kroketten sehen ungefähr gleich aus und machen auch den selben Eindruck und die Kroketten haben dieselbe Größe sowie die selbe Konsistenz.

Allerdings riecht das Futter ein wenig intensiver, was es für Lilli gleich noch einmal interessanter machte. Dennoch ist der Geruch nicht dominant und definitiv annehmbar.

Wie hat Lilli das Futter vertragen? Eigentlich kann man dazu nicht viel mehr sagen als zu der anderen Sorte von Bosch. Auch hier hatte Lilli keine Bauchschmerzen, kein Erbrechen und auch keine Stuhlprobleme.

Testprodukt Nummer drei ist von einer anderen Marke. Und zwar handelt es sich hier um das Softfutter Huhn mit Reis und Wildkräutern glutenfrei von Wildes Land.

Die Verpackung sieht sehr naturbewusst und nach artgerechtem Futter aus. Der erste Eindruck ist also sehr positiv und einladend.

Die Frage, wie Lilli das Futter angenommen hat ist sehr einfach zu beantworten. Man könnte sagen sie hat es förmlich weginhaliert 😀 Es scheint Ihr also sehr gut geschmeckt zu haben. Außerdem hat das Futter sehr intensiv würzig durch die Wildkräuter gerochen. Auch das hat Lilli super gefallen.

Auch beim Stuhlgang hat sich nicht viel außer die Farbe geändert. Nur eine gute Zusammensetzung und qualitativ hochwertige Rohstoffe sorgen für einen gesunden Stuhlgang bei den Fellnasen.

Was gefällt uns an der Marke am besten? Das bei diesem Futter hochwertiges Hühnerfleisch verarbeitet wird und bei der Herstellung des Futters komplett auf Tierversuche verzichtet wird.

Testprodukt Nummer vier ist ebenfalls Softfutter von Wildes Land, allerdings mit Entenfleisch.

Allerdings können wir hier nicht mehr zu dem Produkt sagen wie zu dem anderen, außer dass es Lilli noch besser geschmeckt hat. Lilli liebt Ente, Lamm und Pferd.

Also wurde hier genau der Geschmack getroffen!

Testprodukte Nummer fünf und sechs sind von der Marke Primum in den Geschmackssorten Huhn mit Kartoffeln und Ente mit Kartoffeln.

Die Kroketten dieser Sorten sind tatsächlich noch am „härtesten“ und am kleinsten aber dennoch sehr saftig und riechen, wenn man das so sagen kann, wurstig. Natürlich super abgefahren für Lilli. Durch den Geruch findet Lilli das Futter sehr anlockend und nimmt es auch gerne an. Es scheint so als wäre PRIMUM Ente mit Kartoffeln ihre Lieblingssorte von allen Testprodukten gewesen. Bei allen Testprodukten hatte Lilli keinerlei Verträglichkeitsprobleme und fand den Produkttest sehr spannend, da es sich hier mal um etwas komplett neues gehandelt hat. Und die letzte Frage die zu beantworten ist, was gefällt uns an der Marke PRIMUM denn am besten?

PRIMUM verwendet bei der Herstellung der Produkte frische und hochwertige Rohstoffe aus der Lebensmittelproduktion. Außerdem besteht das Futter aus mindestens 72% Fleisch.

Unser Fazit!
Wenn Ihr auch etwas neues für euren Vierbeiner sucht, probiert doch einfach mal halbfeuchtes Hundefutter aus. Vielleicht ist es ja genau das, was eure Fellnase schon immer wollte! 🙂

Lillis Lieblingssorte von allen war definitiv Soft Ente mit Kartoffeln von Primum. Nicht mal Leckerchen konnten da mithalten!

Wenn euch der Bericht gefallen hat, schaut doch mal auf www.petspremium.de vorbei. Hierfür haben wir für euch auch einen Gutscheincode, den ihr bis zum 15.08.2017 bei einem Mindestbestellwert von 39€ einlösen könnt. Der Gutscheincode lautet „PP-LILLIS10“ und damit bekommt ihr 10€ auf den Warenkorbwert geschenkt.

Falls ihr gerne noch mehr über halbfeuchtes Futter wissen möchtet schaut auch einfach im Onlineshop von Pets Premium vorbei!

IMG_9405

Im Übrigen wurden die Produkte für den Futtertest mit freundlicher Unterstützung von pets Premium zur Verfügung gestellt.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s