DIY Hundekekse getreidefrei!

Lilli und ich haben gestern Abend eine produktive Spätschicht eingelegt und zwei leckere Hundekeksrezepte kreiert!

Zum Einen ein vegetarisches Rezept mit Bananen und ein weiteres mit leckerem Rinderhackfleisch.

Es hat so viel Spaß gemacht und Lilli ist aus dem schnuppern gar nicht mehr raus gekommen 😄

img_0034

Beide Rezepte sind natürlich ohne Zusatz von Getreide. Als Ersatz zum binden des Teiges haben wir Maismehl und Kartoffelmehl verwendet.

Fangen wir also an mit Rezept Nummer 1 an.

Bananen-Quark-Kekse

Für diese Kekse haben wir uns kostengünstig Förmchen auf eBay bestellt.

img_0035
Zutaten:
300 Gramm Kartoffelmehl

1 Ei

2 Löffel Öl

2 Löffel Quark

2 Bananen

Als erstes haben wir 300 Gramm Mehl in eine Schüssel gegeben und darauf ein Ei zerschlagen.

img_0030
Das Mehl und das Ei zu einer Masse vermischt und in einer anderen Schüssel 2 Bananen mithilfe einer Gabel zerdrückt.

Die Bananenmasse daraufhin zum Teig hinzugeben und noch 2 Löffel hochwertigen Quark zuführen. Den Teig dann mithilfe einer Küchenmaschine verrühren und fertig ist der erste Teig.

Zur Vorbereitung für das Austechen ein bisschen Mehl auf der Arbeitplatte verteilen. Den Teig aus der Schüssel nehmen und zu einer Kugel formen. Dann habe ich das altbewährte Nudelholz mir zur Hand geholt und den Teig gleichmäßig auf eine Dicke von ca. 5mm gerollt.

img_0037

 

Dann kannst du dir eine Form deiner Wahl aussuchen und mit dieser dann deine individuellen Hundekekse ausstechen und auf einem Backblech verteilen.

img_0040

Das Backblech dann für 20 Minuten bei 220 Grad Ober -und Unterhitze in den Ofen. Und fertig sind deine selbstgemachten Hundekekse!

img_0033

Rinderhackfleisch-Quarkbällchen
Zutaten:

260 Gramm Rinderhackfleisch

170 Gramm Maismehl

2 Löffel Quark

2 Löffel Öl

img_0034
Das Hackfleisch und das Mehl in eine Schüssel geben und verkneten. Dazu dann 2 Löffel Quark und 2 Löffel Öl geben. Zum zerkneten eignen sich am besten eure Hände. Nachdem Ihr den Teig ordentlich vermischt habt, rollt Ihr mit Hilfe eurer Hände kleine Bällchen. Wählt die perfekte Größe für euren Hund aus. Ich persönlich mache die Leckerlies lieber eine Nummer kleiner, sodass ich Lilli mehrere Leckerlies auf einmal geben kann.

Die kleinen Bällchen dann auf dem Backblech verteilen und für 15 Min bei 220 Grad Umludt in den Backofen.

img_0041

Euer Hund wird euch bei diesen Leckerein die Füße küssen 😉

img_0039
Nachdem die Leckerlies abgekühlt waren, habe ich Sie gleich verpackt, sodass Sie nicht austrocknen.

Für ein paar Freunde mit Vierbeinern habe ich ein paar meiner Leckerein in kleine Tütchen verpackt und diese verziert.

img_0044

Ich finde es ist einer super Geschenkidee für andere liebevolle Fellnasenfreunde.❤️🐾

Viel Spaß beim ausprobieren 😊

Euer Team Lilli🐶

Advertisements

4 Gedanken zu “DIY Hundekekse getreidefrei!

  1. Ich glaube am Wochenende mutiert unsere Küche zur Hundekekse-Bäckerei. Herrlich. Gestern schon ein anderes Rezept notiert und heute deine beiden Tipps. Das müssen wir probieren. Immerhin bekommen wir Silvester tierischen Besuch und die Zwerge wollen dann bestimmt auch etwas knabbern. 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Ich muss auch dringend noch für Milo backen – er schaut mich schon böse von der Seite an. Hatte bisher gar keine Zeit. Hab es gestern gerade so geschafft, die ersten Plätzchen für uns zu backen 😉

    Habt ein schönes Adventswochenende und lasst euch die leckeren Kekse schmecken!
    Gepunktete Grüße
    Katharina mit Milo

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s